Aktuelles

Insektensterben

 


 

 


 

Veranstaltungen und Termine!

Am Donnerstag, dem 10. November 2016 um 19.00 Uhr
veranstaltet die IgiT im Ratskeller im Lüchow
einen Vortrag mit dem Titel "Politik des Essens"!

Referent ist der Gastrosoph Harald Lemke.


STOP TTIP und CETA

Das Wendland fährt gemeinsam nach Hamburg,
z.B. per Zug um 9.12 Uhr ab Dannenberg/Ost.

Mit der HVV "9-Uhr-Gruppenkarte" für 26 €
fahren bis zu 5 Personen hin und zurück!

IgiT und ANU laden dazu herzlich ein mit uns zu kommen!

Weitere Info unter:
http://ttip-demo.de/bundesweiter-demo-tag/hamburg/

 


Diskussionsveranstaltung
zur Wachstumsproblematik

Globale Auswirkungen des Wachstumsstrebens

Vortrag:
Prof. Niko Paech

paech.jpg (4000 Byte)

Freitag, 6. Mai, 19 Uhr in Güstritz

Veranstalter ist die ANU und Kommune Güstritz

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 09.05.2016

(Plakat zum runterladen 300 KB pdf.gif (224 Byte))


„Windiges Geld“

Filmvorführung mit Diskussion

über die Einführung und Folgen der Windkraft in
einem Ort in Schleswig-Holstein

am 09.Mai 2015 um 17.00 Uhr
in Prezelle OT Lomitz, Alte Dorfstr. 24
 

ANU-Wendland e.V. und die BIs „Windstärke 14“
und „Gegenwind Lemgow“ laden ein

Flyer zum runterladen 141 KB pdf.gif (224 Byte))

 


Die Entwicklung der Agrarwirtschaft

 Gibt es eine Alternative zu "Immer größer immer mehr"

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem


niedersächsischen Landwirtschaftsminister Meyer
 

1. April um 18 - 20 Uhr in 29439 Lüchow Gildehaus

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 04.04.2015 Nur einzelne Provokationen

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 02.04.2015 Minister Drahtseilakt

 

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 30.03.2015

Flyer zum runterladen 841 KB pdf.gif (224 Byte))

(Plakat zum runterladen 468 KB pdf.gif (224 Byte))

 


Weniger ist mehr

Filmbeitrag mit anschließender Diskussion

Der Termin ist am: 14.04.2015 um 19 Uhr in der Bauernstuben in Trebel
 

Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben

In einem Selbstversuch will die Journalistin Karin de Miguel Wessendorf
herausfinden, wie zukunftsfähig ihr eigener Lebensstil ist.
In Deutschland, Frankreich, Spanien und England geht sie der Jahrhundertfrage nach: Wie können wir trotz begrenzter Ressourcen einen Lebensstandard aufrechterhalten?

Der Film dauert 52 Minuten


Informationsveranstaltung zur "Schiene Nord" (der Breimeier-Variante)

von Lüneburg über Dannenberg nach Wittenberge.

 Am 27.2.2015 um 19.30 Uhr
im Ostbahnhof in Dannenberg

Referent:
Holger Mayer
(BI Nordheide)

Bitte den Flyer herunterladen und weiter verteilen. 20 KB pdf.gif (224 Byte))


Aufgrund des Filmabends

"Weniger ist mehr"

Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben

mit anschließender Diskussion

findet am

Montag, den 9. März um 19 Uhr im Ratskeller Lüchow

ein weiteres Treffen  statt.
Menschen die den Wunsch haben sich im Sinne von "Weniger ist Mehr"
zusammen zu schließen, möchten sich kennenlernen und selbst intitiativ werden.


Zur Pyschologie des Wachstums

Mittwoch, den 12. November um 19 Uhr im Ratskeller Lüchow

Malo_mini.jpg (13905 Byte)

Vortrag und Diskussion mit Malo Vidal

 

Er vor seinem Studium (Erziehungswissenschaft, Philosophie und Anthropologie) lange in verschiedenen Kulturen unterwegs. Heute ist er als systemischer Berater und freier Bildungsreferent, mit den Schwerpunkten Degrowth, Dialog und gesellschaftlicher Wandel, tätig. Er ist Mitglied im Netzwerk Wachstumswende und Teil eines Häuserkollektives in Leipzig, welches konkrete Alternativen für selbstverwaltete und zukunftsfähige Lebensweisen erprobt.

Flyer zum runterladen 924 KB pdf.gif (224 Byte))

(Plakat zum runterladen 357 KB pdf.gif (224 Byte))

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 12.09.2014

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 17.09.2014


Kernschmelze des Finanzsystems und die Folgen für uns

Ist die Finanz-und Staatsschuldenkrise jetzt endlich vorbei oder steht uns die Systemkrise noch bevor?

Vortrag und Diskussion mit Dr. Helge Peukert

Mittwoch, den 10. September um 19 Uhr im Ratskeller Lüchow

peukert.jpg (11537 Byte)

Dr. Dr. Helge Peukert ist Apl. Prof. am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie an der Universität Erfurt. Neben der Ökonomie des öffentlichen Sektors befasst er sich als heterodoxer Ökonom auch mit der Geschichte des ökonomischen Denkens, Wirtschaftsgeschichte und den Grenzen des Wachstums.

In "Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise" (Metropolis, 5. Aufl. 2013) und "Das Moneyfest" (Metropolis, 2. Aufl. 2014) hat er die gegenwärtigen Krisenerscheinungen analysiert und radikale Reformen vorgeschlagen.

Er ist u.a. Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac, der Monetative und von Occupy Money.

Flyer zum runterladen 924 KB pdf.gif (224 Byte))

(Plakat zum runterladen 357 KB pdf.gif (224 Byte))

Leserbrief der Elbe Jeetzel Zeitung vom 25.09.2014 Auch an der Umwelt verschuldet

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 12.09.2014

Pressebericht General-Anzeiger vom 31.08.2014

Pressebericht Elbe Jeetzel Zeitung vom 06.09.2014